Kind Sein

 

Wir über uns

News

Konzept

 

Vorstellung

 

Wichtigkeit

 

Rolle der Begl.

 

Regeln + Ziele

 

Rechte

 

Tagesstruktur

 

Ausflüge/Geb.

 

Englisch

 

Elternarbeit

 

Teamarbeit

 

Öffentl. Arbeit

 

Schlusswort

Kinder

Galerie

Termine

Links+Sponsoren

Kontakt

 

 

Die Umsetzung und Planung unserer pädagogischen Arbeit (Tagesstruktur)

 

Empfangen und Begrüßen der Kinder
Ankommenszeit ist bis spätestens 9 Uhr.


Freispielzeit
Die Freiarbeit dauert den ganzen Tag an, in der die Kinder Spielmaterial, den Ort und die Dauer ihrer Arbeit und die Spielpartner frei wählen können. In dieser Zeit lernt das Kind sich mit Regeln und vorhandenen Spielmaterial auseinander zu setzen. Das Kind erprobt sich im Umgang mit KindergartenkollegInnen, dadurch werden sein Sozialverhalten und seine Persönlichkeit gestärkt. Das freie Spiel steht im Vordergrund. Es gibt kein erzwungenes Basteln, nur um etwas Produktives vorweisen zu können. In diesem Zusammenhang ist auch die vorbereitete Umgebung ein wichtiger Faktor.

Vorbereitete Umgebung = kindgerechte Umgebung mit anregenden Materialien, welche dem Entwicklungsstand der Kinder angepasst sind.

  • Vor allem unstrukturierte Materialien (natürliche Materialien) laden zum schöpferischen, phantasievollen Tun ein.

  • Es gibt auch bekannte Montessori-Materialien fürs tägliche Leben, zur Übung der Sinne etc.

  • Im Bewegungsraum kann geturnt, getanzt, musiziert und gesungen werden.

  • Die Küche lädt zum Kochen und Backen ein.

  • Im Außenbereich gibt es Möglichkeiten zum Laufen, Klettern, Sand spielen und im Winter zum Rodeln und Rutschen.


Morgenkreis
Am Beginn der Freispielzeit beinhaltet (ca. 9 Uhr) jeden Tag einen sogenannten „Morgenkreis“.
Mit den Sitzpolstern wird mit allen Kindern ein Kreis gebildet und die zuständige BetreuerIn bietet den Kindern eine gute und liebevolle Idee an.
Das „Angebot des Tages“ könnte z.B.: Malen, Tanzen, Basteln, Musizieren, Backen aber auch Gartenarbeit sein.
Das Angebot ist kindgerecht, d.h. die Kinder können es leicht und fast ohne Erwachsenenhilfe umsetzen. Die Annahme des Angebotes ist freiwillig.
Es werden auch Ideen von Kindern spontan aufgenommen oder im nächsten Morgenkreis angeboten, wie z.B.: Singen von afrikanischen Liedern.

Gleitende Jause
Unser Büfett für die Jause wird jeden Tag von einem anderen Elternteil bereichert. Die Eltern sollten nach Möglichkeit eine gesunde Jause besorgen, welche bis 11 Uhr für die Kinder immer zur Verfügung steht.
Ein klares Symbol (Jausenskerze oder Jausensfahne) zeigt den Kindern den Beginn, bzw. das Ende der Jausenszeit.


Weitere Freispielzeit bis zum Mittagessen oder bis zur Abholzeit
Wenn Kindern z.B.: den Wunsch äußern ins Freie zu gehen, versuchen wir unverzüglich darauf zu reagieren. Prinzipiell ist es jederzeit möglich, unseren Außenbereich zu nutzen.


Mittagessen und Ruhephase je nach Bedarf

Das Mittagessen wird jeden Tag von der zuständigen BetreuerIn frisch zubereitet.
Wir achten darauf, dass unsere Lebensmittel biologischer Herkunft sind und für die Kinder die richtigen Nährstoffe enthalten.
Die Eltern und Kinder erfahren durch unseren Menüplan welche Speise für das Mittagessen vorbereitet wird.
Für die Ruhephasen stehen unsere Kuschelhöhle und der Ruhebereich zur Verfügung.

(C) 2010-2016 - Verein Privatkindergarten KIND SEIN - Hortweg 10, 8570 Voitsberg - Tel.: 0650 / 24 888 04