Kind Sein

 

Wir über uns

News

Konzept

 

Vorstellung

 

Wichtigkeit

 

Rolle der Begl.

 

Regeln + Ziele

 

Rechte

 

Tagesstruktur

 

Ausflüge/Geb.

 

Englisch

 

Elternarbeit

 

Teamarbeit

 

Öffentl. Arbeit

 

Schlusswort

Kinder

Galerie

Termine

Links+Sponsoren

Kontakt

 

 

Die Begleitung unserer Kinder - Orientierung und Werte

 

Montessoripädagogik ist ein von Maria Montessori und anderen ab 1907 entwickeltes pädagogisches Bildungskonzept, das die Zeitspanne vom Kleinkind bis
zum jungen Erwachsenen abdeckt. Sie beruht auf dem Bild des Kindes als „Baumeister seines Selbst“ und verwendet deshalb zum ersten Mal die Form des offenen Unterrichts und der Freiarbeit.

Sie kann insofern als experimentell bezeichnet werden, als die Beobachtung des Kindes den Lehrenden dazu führen soll, geeignete didaktische Techniken anzuwenden, um den Lernprozess maximal zu fördern.

 

AlsGrundgedanke der Montessoripädagogik gilt die Aufforderung:
„Hilf mir, es selbst zu tun“.
Laut Maria Montessori selbst handelt es sich bei ihrer Pädagogik bzw. bei der so genannten Montessori-Methode um „eine komplexe, pädagogische und soziale
Bewegung, die unmittelbar aus der und durch die Offenbarung des Kindes entstanden ist.“


Das Material gliedert sich bei Montessori in fünf Lernbereiche:
- Übungen des täglichen Lebens
- Sinnesmaterial
- Mathematikmaterial
- Sprachmaterial
- Material zur kosmischen Erziehung


Selbst wenn wir keine Initiative für das Tun unserer Kinder übernehmen, gilt ihnen unsere volle Aufmerksamkeit.


Dies ist nur möglich, indem wir uns bemühen mit offenem Blick und Herzen für unsere Kinder anwesend und da zu sein.


Kinder erfahren Werte in der Auseinandersetzung mit ihrem Umfeld und beim Lernen am Modell. Dadurch gewinnen sie Orientierung für ihr eigenes Denken und Handeln.


Wir wollen erreichen, dass sich Kinder als vollwertigen Teil der Gruppe erleben.


Das Betreuungsteam ist auch dafür zuständig, dass die Kindergartenregeln eingehalten werden, um ein harmonisches Zusammenleben zu ermöglichen.


In diesem Rahmen ist uns ebenfalls das Artikulieren der Befindlichkeit einer BetreuerIn wichtig (Ich-Botschaften und gewaltfreie Kommunikation).
Wir setzen mit freundlicher, liebevoller aber bestimmter Konsequenz klare Grenzen.
Wir sind davon überzeugt, dass Grenzen zum Leben gehören, Orientierung und Halt geben. Je mehr Freiheiten die Kinder genießen, umso klarer und fester ist der Rahmen definiert .

Rolle der BeleiterIn ...

(C) 2010-2016 - Verein Privatkindergarten KIND SEIN - Hortweg 10, 8570 Voitsberg - Tel.: 0650 / 24 888 04